Willkommen bei KONOFIRE, der Feuerwehr Konolfingen

Die Feuerwehr Konolfingen deckt das Gebiet von 32,5 Quadratkilometer ab. Dieses Gebiet umfasst die Gemeinden Konolfingen (Gysenstein, Herolfingen, Konolfingen-Dorf, Stalden, Ursellen) und Freimettigen, Nieder- und Oberhünigen so wie Mirchel und Häutligen mit insgesamt 7`000 Einwohnern.

Feuerwehrangehörige wenden viele Stunden freiwillig für die Sicherheit der Bevölkerung auf. Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit – wir sind für Sie da, rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr.



Aktuelle News

Sonntag, 22. Oktober 2017
Den Weg zu blockieren kann Leben gefährden!

Immer wieder aktuell: Bitte halten Sie die Zufahrtswege für Rettungsfahrzeuge frei, denn in einem Notfall zählt jede Minute!

Samstag, 14. Oktober 2017
Optimierung Fahrzeugbestand

Durch die Beschaffung des Occasions-Fahrzeug kann im Ersteinsatz zusätzlich gefordertes Material wie Einsatzkräfte und Atemschutzgeräte/Leiter an den Einsatzort gebracht werden.

Sonntag, 2. Juli 2017
Neueinkleidung Einsatzzug 2

Entsprechend den Anforderungen wurde der Einsatzzug 2 mit neuen Brandschutzkleidern ausgerüstet.

Sonntag, 7. Mai 2017
Übung der Jugendfeuerwehren

Mosimann Barbara und Schrag Tom haben in Zusammenarbeit mit der Polizei eine JFW-Übung organisiert:

April 26. Mittwoch
1. JFW Übung
Thema Verkehr
Austragungsort Konolfingen

38 Teilnehmer: JFW Spiez / Heimberg / Thierachern / Oberdiessbach / Konolfingen

Sonntag, 8. Januar 2017
Neuer Verkehrsanhänger einsatzbereit

Die Feuerwehr Konolfingen ersetzt einen Ex-Zivilschutzanhänger Jg. 86 durch einen Neuen mit Tandemachse.
Die Beladung ist ausgelegt um Verkehrsunfälle, Strassensperrungen und Oelwehr-Einsätze zu Bewältigen.

Donnerstag, 28. April 2016
Neues Einsatzleiterfahrzeug

Das neue Einsatzleiterfahrzeug wurde am 21.April in Dienst gestellt.
Die Feuerwehr Konolfingen bedankt sich bei Volvo Schweiz/Bern und der Firma ZAWI für die Zusammenarbeit.

Donnerstag, 28. April 2016
Neues Einsatzleitsystem

Die Feuerwehr Konolfingen führt das beschaffte Einsatzleitsystem definitiv ein.

Ab sofort werden die Alarmmeldung auch auf einem Bildschirm im Magazin und Tablets verarbeitet.
Vorteile:
- Einsatzort sofort ersichtlich (Anfahrtsweg/Umgebung)
- Ausrückdoktrin (Fahrzeugreihenfolge) wird auf dem Bildschirm angezeigt
- Wasserbezugsorte (Hydranten/Löschweiher) auf Tablet ersichtlich
- Einsatz-/Gebäudepläne elektronisch abrufbar

Durch dieses System wird die Arbeit der Feuerwehr erleichtert und das Mitführen mehreren Bundesordner voller Einsatzpläne schon bald Vergangenheit.

Anmelden